St. Pauli Bekehrung Lövenich

 

 

 

Sternsinger sagen Danke

Die Sternsingeraktion war auch in 2018 wieder ein Erfolg. Mit 3.594,24 € konnte ein stattlicher Betrag für die Aktion "Gemeinsam gegen Kinderarbeit – In Indien und weltweit" gesammelt werden.
Viele kleine Sängerinnen und Sänger mit ihren Begleitern sind durch die Gemeinde gezogen, haben den Segen "20C+M+B*18" zu den Menschen gebracht und gleichzeitig Geld für das Kindermissionswerk gesammelt.
Unser Dank gilt allen, die mitgemacht haben, ob als König, als Begleiter oder als Spender. Wir hoffen, dass die Erfahrung in diesem Jahr dazu beiträgt, die Begeisterung für das Sternsingen wach zu halten und auch im nächsten Jahr wieder mitzutun, wenn es heißt: "Sternsinger – Ich bin dabei".

 

 

 

Hauskommunion

Am Freitag, dem 23. Februar 2018 wird ab 9.00 Uhr wieder die Krankenkommunion ins Haus gebracht.

 

Messbestellungen bitte telefonisch bei Frau Höpgens, Tel. 606

 

 

Blasiussegen

Am Freitag, dem 2. Februar 2018 um 19.00 Uhr laden wir in unserer Kirche

St. Pauli Bekehrung herzlich zum Empfang des Blasiussegens ein.

 

Aschermittwoch

Mit dem Aschermittwoch, am 14. Februar 2018, beginnt die österliche Bußzeit - die Fastenzeit. Ein Neuanfang nach den närrischen und ausgelassenen Tagen des Karnevals. Wir laden sie ein, diese Zeit mit den Gottesdiensten am Aschermittwoch und dem Aschenkreuz zu beginnen.

Um 8.15 Uhr ist Schulgottesdienst und um 18.00 Uhr Hl. Messe in der Kirche.

 

Kreuzwegandachten

Jeden Freitag, beginnend am 17. Februar, finden jeweils um 18.00 Uhr die Kreuzwegandachten in der Krypta statt, wozu wir recht herzlich einladen.

 

Hubertusmesse

Am 5. November 2017 feiern wir die Hubertusmesse zu Ehren des Hl. Hubertus, dem Schutzpatron der Jäger. Für die musikalische Gestaltung sorgt das Bläsercorps Erkelenz unter der Leitung von Kurt Forg.

Nach der Hl. Messe werden an den Ausgängen die gesegneten Hubertusbrote verteilt.

 

 

Seniorentreff

Der Seniorentreff lädt ganz herzlich unsere Senioren zu einem adventlichen Seniorennachmittag
am Dienstag, dem 12. Dezember 2017 ab 14.30 Uhr
ins Pfarrheim ein. Bei Kerzenschein, Kaffee und Gebäck möchten wir sie auf Weihnachten einstimmen.

Danach ist der Seniorentreff bis Ende März geschlossen.

 

Bücherei

!Achtung! Änderung der Öffnungszeit

Die Bücherei ist ab dem Monat Oktober nur noch freitags von 16.00 Uhr - 17.00 Uhr geöffnet. Wir halten für Jung- und Alt einige Neuerscheinungen zur kostenlosen Ausleihe bereit und freuen uns über jeden Besuch.

Während dieser Zeit werden weiterhin Messbestellungen entgegen genommen oder privat bei Käthi Höpgens, Tel. 02435/606

Danke für Ihr Verständnis und eine gute Zeit.

Das Büchereiteam

 

Die Pfarrbücherei bleibt am Freitag, dem 22. Dezember und Freitag, dem 29. Dezember 2017 geschlossen.

 

Wir wünschen unseren Lesern eine besinnliche Adventszeit und ein gesegnetes Weihnachtsfest.
Das Büchereiteam

 

 

 

 

Frauengemeinschaft

Am Dienstag, dem 20. Februar 2018 ist um 19.00 Uhr der nächste Spieleabend. Alle, ob Mann oder Frau, Jung oder Alt - sind hierzu recht herzlich eingeladen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kirchenweg mit Weltpremiere

Der Gottesdienst, von Pfarrer Göbbeler in gewohnt schwungvoller Weise zelebriert, eröffnete den Kirchenweg in Lövenich. Schon in seiner Predigt wies er auf die Eigenarten Lövenichs hin, die beim Kirchenweg in den Vordergrund gestellt werden sollten:
- Musikalität, repräsentiert durch die Chorgemeinschaft Katzem-Lövenich und die Vocal Voices, beide unter der Leitung von Theo Schläger
und
- den Ritter und Pilger Arnold von Harff, dessen Grabplatte sich in der hiesigen Krypta befindet.
Die Chöre trugen musikalisch zur Gestaltung des Gottesdienstes bei. Hierbei wurden die Zuhörer sogar mit einer Premiere beglückt. Das Stück "Schau auf die Welt" erlebte seine gelungene Uraufführung.

Die Einladung nach dem Gottesdienst zu verweilen wurde vom Vorsitzenden des Ortsausschusses Herrn Siegfried Matenaar noch einmal ausgesprochen. Erfreulicherweise fanden sich auch viele bereit dem zu folgen und bei Gebäck und Getränk die Gelegenheit zum Gespräch und zur eiligen Besichtigung der Kirche zu nutzen.
Denn schon nach kurzer Zeit ging es weiter in die, vielen noch unbekannte, Krypta. Hier wartete Rainer Merkens, um sein umfangreiches Wissen über Arnold von Harff mit den Menschen zu teilen. Im Vordergrund stand dabei natürlich die Grabplatte, die in die Wand der Krypta eingelassen ist. Er erläuterte die Details, die sich einem erst bei genauerem Hinsehen erschließen, in kompetenter und humorvoller Weise.

Zum Abschluss war dann noch Gelegenheit das Gehörte und Gesehene zu reflektieren und sich für die 5. Station am 02.04.2017 in Schwanenberg zu verabreden.

Dank gilt allen, die zum Gelingen einiger schöner Stunden beigetragen haben.

Beate Küppers, OA Lövenich