St. Pauli Bekehrung Lövenich

 

 

 

 

 

 

Krankenkommunion

 

Am Freitag, dem 16. November 2018 wird ab 9.00 Uhr wieder die Kommunion zu unseren Kranken ins Haus gebracht.

 

 

 

Einführung der neuen Messdiener

Nach der Erstkommunion 2018 haben vier Kinder sich dafür entschieden, Dienst am Altar zu verrichten. Jetzt sind sie schon sechs Monate eifrig bei der Sache. In der Messe am 18. November 2018 um 11.00 Uhr wollen wir sie feierlich in die Messdienergemeinschaft aufnehmen.
Alle sind herzlich zu diesem Gottesdienst eingeladen um Lukas Arnolds, Desirée Koster, Tom Joneleit und Mads Schaaf zu zeigen, wie wichtig sie für unser Gemeindeleben sind.

 

Ein LIEDER-Gottesdienst

am Mittwoch, 28.11.2018, 19.00 Uhr

in der Katzemer Kirche

Die Cäcilien-Chorgemeinschaft Katzem-Lövenich plant einen Lieder-Gottesdienst. Ja, es wird eine andere Form des Gottesdienstes, eine neue Form der kirchenmusikalischen Andacht: Chormusik ist der Schwerpunkt, allerdings keineswegs nur. Sie tritt hier mehr als Mittler auf, transportiert sozusagen Gottes Wort, interpretiert, kommentiert. Gott loben und seine Liebe spüren, ist sicher Teil unseres christlichen Lebens. Diese Liebe hat Konsequenzen: Den Menschen lieben! Ganz konkret!

Die Bibel bietet uns auf aktuelle Fragen und persönliche Anliegen Antworten. Wir singen von ihnen in Liedern (auch zum Mitsingen!).

Was die Bibel uns sagt, ist wichtig, wichtiger aber, was sie will. Im Alltag.

Gottes Liebe ist unser Auftrag. Seine Liebe weiter zu geben in unserem Leben, durch unser Tun und Wirken. Und wie breit und facettenreich gestreut sind die Möglichkeiten! "Streiken" geht nicht, denn wer wirklich liebt kann sich diesem Gebot Gottes gar nicht entziehen.

Mensch, werde Mensch!

à Wir sind in Gottes Hand, müssen aber auch Gottes Hände sein!

Wir halten an verschiedenen Stellen der Bibel quasi musikalisch inne. So soll die Frohe Botschaft der Bibel vielleicht auch einmal wieder neu erschlossen werden.

Wir laden Sie sehr herzlich ein!               

Die Cäcilien-Chorgemeinschaft Katzem-Lövenich

 

 

Messbestellungen bitte telefonisch bei Frau Höpgens, Tel. 606

 

Für die Kirchengemeinden St. Michael Granterath, St. Antonius Tenholt, St. Josef Hetzerath, St. Mariä Empfängnis Katzem, St. Pauli Bekehrung Lövenich,
St. Servatius Kückhoven und die Kapellengemeinden St. Barbara Kleinbouslar und St. Lambertus Immerath feiern wir das

Requiem zu Allerseelen am 02.11.2018, 19.00 Uhr in St. Mariä Empfängnis Katzem

 

 

 

Weihnachtsbaum gesucht!!

Auch in diesem Jahr benötigen wir wieder zur Ausschmückung der Kirche einen Tannenbaum (ca. 4,50m hoch). Wer einen abzugeben hat, melde sich bitte bei Käthi Höpgens, Tel. 606 oder Siegfried Matenaar, Tel. 1526.

Schon jetzt ein herzliches Dankeschön.

 

Frauengemeinschaft

Spieleabend

Der letzte Spieleabend in diesem Jahr findet am Dienstag, dem 20. November 2018 um 19.00 Uhr im Pfarrheim statt, dazu wieder recht herzlich eingeladen wird.

 

Fahrt zum Weihnachtsmarkt

Die diesjährige Fahrt zum Weihnachtsmarkt findet statt am Dienstag, dem

  1. November 2018, und führt uns nach Bochum. Die Abfahrt ist um 12.30 Uhr am Parkplatz Kirche und die Rückkehr wird gegen 20.30 Uhr sein.

Der Fahrpreis beträgt ca. 15,00 - 20,00 € und wird im Bus bezahlt.

Anmeldung bis zum 25.November 2018 bei Frau Marianne Ziehm, Tel. 3494

 

 

 

Seniorentreff

Der nächste Seniorentreff ist am Dienstag, dem 13. November 2018 ab 14.30 Uhr im Pfarrheim. Hierzu wieder unsere herzliche Einladung.

Das Team freut sich auf Ihr Kommen.

 

 

 

 

 

Kath. öffentliche Bücherei

Das Büchereiteam lädt Sie/Euch ganz herzlich zu einem Besuch jeden Freitag, von 16.00 Uhr - 17.00 Uhr ein. Jeder ist herzlich willkommen.
Gleichzeitig ist Annahme von Mess-Intentionen oder auch privat bei Käthi Höpgens, Tel. 02435/606.


 

 

 

 

 

 

 

Missionskreis

Einladung zum Missionsbasar in Erkelenz-Lövenich

Der Arbeitskreis Mission, Kath. Kirche St.Pauli-Bekehrung, lädt Sie alle recht herzlich ein zum Missionsbasar am

Samstag-24.11.2018 von 14.00 - 18.00 Uhr und

Sonntag-25.11.2018  von 13.00 - 17.00 Uhr

in der Mehrzweckhalle, Dingbuchenweg in Erkelenz-Lövenich.

Eine Cafeteria zum Verweilen und Verlosung mit vielen Preisen rundet das Angebot ab. Sie finden wie immer eine große Auswahl an Adventskränzen, -gestecke, Weihnachtsschmuck, Näh-, Bastel- und Stricksachen, Spezialitäten aus der Küche.

Der Erlös wird an verschiedene Missionsprojekte für Kinder in der dritten Welt gespendet. Wer einen Kuchen für die Cafeteria spenden möchte, melde sich bitte bei Rita Drews, Telefon: 02435-2160.

Rita Drews, Beauftragte für den Arbeitskreis Mission

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kirchenweg mit Weltpremiere

Der Gottesdienst, von Pfarrer Göbbeler in gewohnt schwungvoller Weise zelebriert, eröffnete den Kirchenweg in Lövenich. Schon in seiner Predigt wies er auf die Eigenarten Lövenichs hin, die beim Kirchenweg in den Vordergrund gestellt werden sollten:
- Musikalität, repräsentiert durch die Chorgemeinschaft Katzem-Lövenich und die Vocal Voices, beide unter der Leitung von Theo Schläger
und
- den Ritter und Pilger Arnold von Harff, dessen Grabplatte sich in der hiesigen Krypta befindet.
Die Chöre trugen musikalisch zur Gestaltung des Gottesdienstes bei. Hierbei wurden die Zuhörer sogar mit einer Premiere beglückt. Das Stück "Schau auf die Welt" erlebte seine gelungene Uraufführung.

Die Einladung nach dem Gottesdienst zu verweilen wurde vom Vorsitzenden des Ortsausschusses Herrn Siegfried Matenaar noch einmal ausgesprochen. Erfreulicherweise fanden sich auch viele bereit dem zu folgen und bei Gebäck und Getränk die Gelegenheit zum Gespräch und zur eiligen Besichtigung der Kirche zu nutzen.
Denn schon nach kurzer Zeit ging es weiter in die, vielen noch unbekannte, Krypta. Hier wartete Rainer Merkens, um sein umfangreiches Wissen über Arnold von Harff mit den Menschen zu teilen. Im Vordergrund stand dabei natürlich die Grabplatte, die in die Wand der Krypta eingelassen ist. Er erläuterte die Details, die sich einem erst bei genauerem Hinsehen erschließen, in kompetenter und humorvoller Weise.

Zum Abschluss war dann noch Gelegenheit das Gehörte und Gesehene zu reflektieren und sich für die 5. Station am 02.04.2017 in Schwanenberg zu verabreden.

Dank gilt allen, die zum Gelingen einiger schöner Stunden beigetragen haben.

Beate Küppers, OA Lövenich