Sankt Martinus Borschemich

 

 

 

St. Martinus Schützenbruderschaft Borschemich 1636 e.V.

Schützenfest 2017 der St. Martinus Schützenbruderschaft Borschemich 1636 e.V.

Die St. Martinus Schützenbruderschaft Borschemich feiert vom 10.06. bis zum 15.06.2017 ihr traditionelles Schützenfest am Dreifaltigkeitssonntag, verbunden mit der Frühkirmes.

Die Feierlichkeiten beginnen am Samstag, dem 10.06.2017 um 18.00 Uhr mit dem Setzen der Ehrenmaien; um 20.00 Uhr schließt sich der Schützen- und HEIMATabend an. Hier wird in lockerer Runde die Geselligkeit gepflegt und die Live-Coverband San Fernando All Stars spielt zum Tanze auf.

Der Sonntag, 11.06., startet um 06.00 Uhr mit dem traditionellen Wecken. Um 08.30 Uhr beginnt das Festhochamt mit Gedenken an die lebenden und verstorbenen Mitglieder unserer Bruderschaft. Anschließend erfolgt die Kranzniederlegung zur Ehrung der Gefallenen, Vermissten und Geschundenen der Weltkriege im Ehrenhof von St. Martinus. Nach der Parade werden die Gäste und Schützen unterhalten beim musikalischen Frühschoppen. Um 15.30 Uhr startet der große Festumzug unter Beteiligung von Gastbruderschaften an der Festhalle. Nachdem die Majestäten abgeholt wurden findet die Feldandacht am Dorfkreuz "In Borschemich" statt. Dann zieht der Festzug durch das festlich geschmückte Dorf und endet zu den Musik- und Schützenparaden auf der St.-Martinus-Straße (neu) im Bereich Kapelle / Kindergarten. Ausklang in der Festhalle.

Zu Ehren unserer Majestäten Willi und Irmgard Vautz beginnt um 20.00 Uhr der Königsball in der Festhalle, der musikalisch gestaltet wird vom Trio Teamwork.

Der Montag, 12.06., beginnt um 09.30 Uhr mit dem Schützengottesdienst. Es schließt sich der Frühschoppen an, bevor dann um 14.00 Uhr der Vogelschuss zur Ermittlung der Majestäten für das Folgejahr startet. Um 17.30 Uhr versammeln sich die Schützen der Bruderschaft erneut zur Parade mit anschließendem Festzug durch den Ort. Der Klompenball mit Prämierung der schönsten Klompen beginnt um 20.00 Uhr und rundet das Schützenfest ab.

Zu Fronleichnam, am 15.06.2017, begleiten die Schützenbrüder die Fronleichnamsprozession in Borschemich (neu) und feiern im Anschluss ihren Gründungstag mit einem zünftigen Kirmesausklang in den Bürgerräumen der Festhalle.

Gerne würden wir Sie bei unseren Veranstaltungen begrüßen und gemeinsam mit unseren Majestäten willkommen heißen.

Ihre St. Martinus Schützenbruderschaft Borschemich 1636 e.V.

 

 

 

 

Einladung

zur Konsekration

der Kapelle St. Martinus

Borschemich (neu)

 

Am Sonntag, 3. Mai 2015 um 15.00 Uhr

feiern wir die Konsekration

der Kapelle St. Martinus zu Borschemich (neu) und ihres Altars

durch Weihbischof Dr. Johannes Bündgens.

Zu dieser liturgischen Feier und zu einem anschließenden geselligen Beisammensein in der Mehrzweckhalle laden wir Sie herzlich ein.

 

für die Pfarrei Christkönig              für die Kapellengemeinde

Werner Rombach, Pfarrer                   Gottfried Cremer,

Senior des Kapellenvorstands

 

Wir beginnen die Feier in der Mehrzweckhalle, ziehen dann in feierlicher Prozession zur Kapelle und nach der Konsekrationsfeier wieder in die Mehrzweckhalle

Weihe der Kapelle St. Martinus Borschemich

Was andernorts Jahrhundertereignisse sind, entwickelt sich in Erkelenz zu Monatsereignissen: die Weihe von Gotteshäusern.

Schon wieder begehen wir einen großen Tag, diesmal für die St. Martinus Kapellengemeinde in Borschemich-neu, aber auch für die ganze Pfarrei Christkönig in Erkelenz.

Am Sonntag, dem 3. Mai 2015 um 15.00 Uhr wird Weihbischof Johannes Bündgens die St. Martinus-Kapelle und den Gemeinschaftsraum einweihen, das heißt die Konsekration des Altares der Kapelle und die Weihe des Ambos und der Begegnungsstätte vornehmen.

Ein Tag des Dankens für einen guten Prozess des Neuanfangs am neuen Standort und des guten Zusammenwirkens aller, die an diesem Werk beteiligt waren, auch und gerade im Blick auf den schmerzlichen Abschied von der St. Martinus-Kirche am Christkönigsonntag im vergangenen Jahr. Gott hat das gute Werk – den Bau seines neuen Hauses, das vor mehr als zwei Jahren begonnen wurde, mit seinem Segen begleitet und vollendet. Dafür gebührt ihm Lob und Dank!

An diesem Tag, an dem wir uns zum ersten Mal im neuen Gotteshaus um den alten, in seiner Form veränderten Altar versammeln, machen wir uns bewusst, dass Jesus Christus die Mitte und das Fundament der Gemeinde ist, sie zusammenhält und ihr die Kraft gibt auf ihrem Weg durch die Zeit. Die ganze Weihezeremonie mit ihren liturgischen Handlungen, Gebeten und Liedern macht deutlich, dass wir Gott zum einen darum bitten, das Haus aus Steinen zu segnen, darüber hinaus aber auch die Kirche aus Menschen, die Kapellengemeinde, ja die ganze Gemeinde Christkönig, auf dass wir ihn in Wort und Tat in der Welt verkünden. Altar und Kapelle werden mit Chrisam gesalbt, so wie auch wir bei der Taufe mit dem gleichen heiligen Öl gesalbt wurden. Das will ausdrücken, so wie die Kapelle und der Altar durch die Salbung ihre dienende Bestimmung bekommen haben, so haben wir unsere dienende Bestimmung als Bausteine der Kirche, als Bausteine der Gemeinschaft, durch die Salbung mit dem Chrisam bei der Taufe erhalten. Die Konsekration der neuen St. Martinus-Kapelle ist also eine Erinnerung an unseren persönlichen und gemeinsamen Auftrag, an das, was wir als Kirche Jesu Christi sein sollten. Ein wahrhaft großes Ereignis, das es zu feiern gilt über die Grenzen der Kapellengemeinde hinaus!

Herzliche Einladung an alle, die sich der Kapellengemeinde St. Martinus Borschemich verbunden wissen!

Für die Pfarrei Christkönig Erkelenz, für die Kapellengemeinde St. Martinus Borschemich Pastor Werner Rombach,

Gottfried Cremer, Senior des Kapellenvorstandes