St. Lambertus Erkelenz

Ökumenischer Gebetskreis

Ich kann so kommen wie ich bin –

Gemeinsam beten – wenn nicht jetzt – wann dann?

Zu dieser Möglichkeit der Gemeinschaft lädt der Ökum. Gebetskreis immer

am ersten Donnerstag im Monat von 19.30 bis 21.00 Uhr in die Krypta von

St. Lambertus (im Mai am 04.05.) ein!

KAB Erkelenz lädt ein, evangelische Kirchen in MG zu besichtigen
"Orte der Stille und des Lichtes"

Wir besuchen die ev. Hauptkirche am Marktplatz in Rheydt und die ev. Kirche in Wickrathberg.

Die Besichtigungen findet am 10. Mai 2017 statt. 

Herr Pfr. Dedring führt uns von 15.00 bis ca. 16.00 Uhr in der Rheydter Hauptkirche.

Dann fahren wir nach Wickrathberg. Dort erzählt uns Frau Krüner von 16.30 bis ca. 17.30 Uhr viel Historisches in der altehrwürdigen Kirche.

Beide Führungen sind frei. Es wird um eine Spende gebeten.

Anschließend gehen wir zum Restaurant Wagner zum gemeinsamen Abendessen. (Jeder auf eigene Kosten.)

Treffen: 14.15 Uhr in Erkelenz, Roermonder Str., Parkplatz Friedhof,

Parkplatz in Rheydt: Gracht 41, in Wickrathberg: Am Pastorat 55.

Anmeldung: Bömer 4790, Hülser 5151, Mackes 02161 660509

E-Mail: kab-erkelenz@t-online.de

Veranstalter: KAB Erkelenz, Johannismarkt 15,

41812 Erkelenz

180 Jahre

Kevelaer Bruderschaft Erkelenz

Im Festjahr "375 Jahre Wallfahrt Kevelaer" feiert die Erkelenzer Kevelaer Bruderschaft ihr 180- jähriges Jubiläum.

Um die Weihnachtszeit 1641 betete der Händler Hendrick Busmann an einem Hagelkreuz auf dem Weg zwischen Geldern und Weeze. Dabei hörte er einen geheimnisvollen Aufruf: "An dieser Stelle sollst Du mir eine Kapelle bauen." Obwohl er arm war, baute er 1642 nach einem erneuten Anruf an der Stelle ein schlichtes "Heiligenhäuschen", in dem er ein "papierenes" Bildchen  "Unserer Lieben Frau" ausstellte. Dieses Bildchen hatte seine Frau von Soldaten aus Luxemburg auf Umwegen über einen in Haft befindlichen Leutnant erworben. Schon bald kamen viele Menschen aus Geldern und anderen Ortschaften, um an diesem Ort zu beten. Auch geschahen dort Wunder, die aufgezeichnet wurden. Um den Bildstock herum baute man

1654 die sechseckige prächtige Kapelle. Das kleine Gnadenbild ist bis heute dasselbe geblieben. Von da an kamen immer mehr Pilger zu dem Gnadenbild von Kevelaer und flehten um die Fürsprache der "Trösterin der Betrübten".-auch aus den Erkelenzer Landen. Vermutlich wurde die Kevelaer Wallfahrt damals von der Sakramentsbruderschaft durchgeführt. Am 06. September 1837, also vor 180 Jahren, erlaubte der Erzbischof von Köln, Clemens August Droste-Vischering, auf eine Erkelenzer Eingabe vom 05.09.1837 hin, den Erkelenzern die Durchführung einer Kevelaer Wallfahrt mit der Auflage, dass sie von einem Geistlichen begleitet werden und die Erlaubnis der weltlichen Behörden selbst beschafft werden müsse.

Das 50-jährige Jubiläum feierte die Bruderschaft 1887 mit der ersten Eisenbahnwallfahrt, zu der "400 Billets gedruckt" wurden. 1916 suchten 500 Kevelaer Pilger in den Kriegswirren des 1. Weltkrieges Trost und Zuflucht bei der "Trösterin der Betrübten".

Nachdem wegen des Krieges und den Quartier- und Verpflegungs-schwierigkeiten die offiziellen Wallfahrten von 1917/18 ausfielen, fand 1919 wieder eine Wallfahrt nach Kevelaer statt. Von 1922 an fand die Wallfahrt wieder jährlich statt, trotz der schwierigen wirtschaftlichen Lage.

Zum 100-jährigen Jubiläum 1936/37 rief der damalige Oberpfarrer Frings in einem Verkündigungsschreiben die Pfarrangehörigen auf Grund der politischen Lage eindringlich dazu auf, recht zahlreich an der Wallfahrt teilzunehmen. Aus Anlass des 100-jährigen Jubiläums stiftete die Bruderschaft die Marienstatue    - ein Werk  des Erkelenzer Künstlers F.X. Haak - auf dem Mutter-Gottes-Altar  der Lambertuskirche.

Von 1940 bis 1946 fielen die Wallfahrten auf Grund der politischen Verhältnisse aus. In dieser Zeit wurden allerdings die Pfarrangehörigen, "die nach Kevelaer reisen wollten" auf die planmäßigen Züge aufmerksam gemacht. An der ersten offiziellen Wallfahrt nach dem 2. Weltkrieg mussten am 12.09.1946 drei Sonderwagen (d.h. Güterwagen) der Eisenbahn eingesetzt werden.Von 1948 an pilgern die Fußpilger wieder jährlich nach Kevelaer. 1950 fiel allerdings die Fußwallfahrt aus. Seitdem wallfahren bis heute jedes Jahr Fußpilger zur Mutter der Betrübten an den Niederrhein.Neben den Fußpilgern machten sich in den 50er und 60er Jahren auch zahlreiche Zugpilger auf den Weg. Ab den 60er Jahren stiegen die Zugpilger in Busse um.Die Wallfahrten organisierten in den 50er Jahren Franz Glasmacher, Hermann Schiffer und Leni Schröder, in den 60er Jahren Hermann Schiffer, Konrad Gatzen, Leo Abels,  Gustav Overmann, Franz Wille und Josef Hirschauer.

Von 1968 an leitete Karl-Heinz Jopen als Präfekt bis zu seinem Tod 2009 die Wallfahrten. Hermann Schiffer unterstützte als Kassierer seine Arbeit.2009 übernahm dann Ingrid Bünger die Organisation der Kevelaer Wallfahrten.Die leitenden Pfarrer begleiteten die Zug-/Busprozessionen, während Kapläne die Fußpilger anleiteten.

"Gebe Gott auf die Fürsprache Mariens, dass die Lambertuspfarre aus ihren Kevelaer Wallfahrten auch künftig immer reichen Segen erfahren möge!"(Karl-Heinz Jopen)

 

 

 

 

 

 

Jubiläumsmesse

unter Mitwirkung des Städtischen Musikvereins Erkelenz

Am Sonntag, dem 07. Mai 2017, 10.00 Uhr

Fußwallfahrt im Jubiläumsjahr 2017

Mittwoch 13. September bis Freitag 15. September 2017

Buswallfahrt, Donnerstag 14. September 2017

 

Die Osternacht in St. Lambertus, kehrt zurück auf den Karsamstag Abend!!!

Liebe Mitglieder unserer Gemeinde,
nachdem wir einige Jahre die Osternacht am frühen Ostersonntagmorgen gefeiert haben, kehren wir nun nach einigen Beratungen im Ortsausschuss von St. Lambertus Erkelenz Stadt wieder auf den Abendtermin am Karsamstag zurück. Zum einen hängt die Entscheidung für den Abendtermin damit zusammen, dass viele treue Kirchgänger darum gebeten haben, zum anderen weil der Abendtermin für Familien mit Kindern günstiger ist. Da wir die Kommunionkinder in besonderer Weise zu diesem Ereignis einladen, kommen wir mit der Verlegung den Familien entgegen.
Darüber hinaus wurde das anschließende gemeinsame Frühstück nicht wirklich gut besucht, während die Agapefeier nach der Osternachtsfeier am Karsamstag sehr gut besucht war. Es sprechen also mehrere gute, praktische Gründe für die Rückverlegung auf den Karsamstagabend.
So freut sich der Ortsausschuss mit Ihnen und Euch auf die Osternacht am Karsamstag um 21.00 Uhr und auf die daran anschließende Agapefeier, zu der wir Getränke, Brot und Eier bereithalten, um uns nach der langen und intensiven Feier zu stärken.
Ihnen noch eine gute Restfastenzeit und gesegnete Ostern!
Ihr Ortsausschuss von St. Lambertus, Erkelenz Stadt

Pessachmahl in St. Lambertus Erkelenz

Im Anschluss an die Abendmahlfeier am Gründonnerstag (13. April 2017,

19.30 Uhr), gegen 21.00 Uhr, lädt der Ortsausschuss von St. Lambertus Erkelenz die Mitglieder der Christkönig Gemeinde herzlich zu einer Pessachfeier ins Pfarrzentrum Johannismarkt 15 ein.

Diese Feier dient dazu, Interessierten die Geschichte und Form der Pessachfeier des Judentums vorzustellen. Dies ist wichtig, als wir davon ausgehen können, dass Jesus sein "Abendmahl", sein "Bundesmahl" in das jüdische Mahl hinein gestiftet hat, das heißt, dass unsere Eucharistiefeier vom Grundgedanken des Pessach her zu verstehen und zu rekonstruieren ist.

Der zeitliche Rahmen für dieses Mahl beträgt etwa 1,5 Stunden. Das rituelle Mahl wird durch ein festliches Essen unterbrochen. Da diese Feier aufwändig vorbereitet werden muss und die Teilnehmerzahl auf 25 Personen begrenzt ist, ist unbedingt eine Voranmeldung bis zum 09.04.2017 im Pfarrbüro erforderlich.

Herzliche Einladung an alle geschichtlich, theologisch und liturgisch interessierten Gemeindemitglieder!

Pastor Werner Rombach

Vespern in der Fastenzeit 2017

Ganz herzlich lade ich zu den Vespern an den Fastensonntagen jeweils um 17.00 Uhr in die Pfarrkirche St. Lambertus ein.

Ich habe sie unter das Thema "Wort des Lebens" gestellt.

Als Betrachtungsbilder habe ich Miniaturen aus alten Handschriften ausgesucht: aus dem Codex Gisle, dem Evangeliar Otto III und dem Egbert Codex.

Auch zu der Vesper am Palmsonntag und am Ostersonntag ebenfalls um 17.00 Uhr lade ich ganz herzlich ein. Als Besinnungsgrundlage habe ich Miniaturen aus dem Berthold Sakramentar und dem Codex Gisle ausgesucht.

Ich freue mich schon auf das gemeinsame Stundengebet.

Eine gesegnete Fastenzeit wünsche ich Ihnen!

Pastor Dieter Plewnia

Kleinkindergottesdienst

Am Palmsonntag findet um 16.00 Uhr wieder ein Kleinkindergottesdienst mit Palmweihe in der Krypta statt. Herzliche Einladung an alle Familien mit Kleinkindern. Palmsträuße für die Kinder sind vorbereitet, dürfen aber auch gerne mitgebracht werden.

Für den Vorbereitungskreis

Ursula Rothkranz GemRef.

Erstkommunion 2017 Erkelenz

 

Erkelenz 1. Termin

Festmesse am 23. April 2017 um 10.00 Uhr in St. Lambertus Erkelenz

Dankmesse am 24. April 2017 um 10.00 Uhr in St. Lambertus Erkelenz

 

Erkelenz 2. Termin

Festmesse am 30 April 2017 um 10.00 Uhr in St. Lambertus Erkelenz

Dankmesse am 1. Mai 2017 um 10.00 Uhr in St. Lambertus Erkelenz

 

Die Namen der Kommunionkinder finden Sie im Pfarrbrief.

 

 

 

 

 

Ökumenischer Gebetskreis

Ich kann so kommen wie ich bin –

Gemeinsam beten – wenn nicht jetzt – wann dann?

Zu dieser Möglichkeit der Gemeinschaft lädt der Ökumenische Gebetskreis immer am

ersten Donnerstag im Monat von 19.30 bis 21.00 Uhr in die Krypta von St. Lambertus, Erkelenz (im Februar am 02.02.) ein!

 

 

Ostersammlung in St. Lambertus Erkelenz

Vom 9. April bis zum 12. April 2017 führen wir, die Erkelenzer Messdiener, unsere alljährige Ostersammlung durch. Wir werden Sie an diesen Tagen zwischen 10.00 und 18.00 Uhr besuchen, um eine kleine Spende bitten und Ihnen gesegnete Palmzweige bringen. Durch diese Sammlung finanzieren wir unsere Aktionen, wie zum Beispiel das Herbstlager oder den Familientag.

Diese Aktionen fördern vor allem unsere Gemeinschaft, die uns neben dem Dienst am Altar ausmacht. Da wir immer sehr viel Spaß bei unseren Aktionen haben, möchten wir Ihnen diese Sammlung ans Herz legen und Sie bitten, unsere engagierte Jugendarbeit durch Ihre Spende möglich zu machen.

Pfarrcaritas

Frühlingsfahrt nach Remagen

Alle älteren Pfarrangehörigen aus unserer Pfarre Christkönig Erkelenz laden wir herzlich zu der traditionellen Frühlingsfahrt ein!

Diese findet am Dienstag, dem 23. Mai 2017 statt; diesmal führt sie uns nach Remagen. Unser Bus fährt um 13.15 Uhr ab Westpromenade (Hintereingang des Pfarrzentrums) ab. In Remagen angekommen besuchen wir eine Straußenfarm. Nach der 1,5-stündigen Fahrt mit einem Bähnchen stärken wir uns mit Kaffee und Kuchen. Die Rückfahrt ist für 17.45 Uhr geplant, sodass wir um ca. 19.00 Uhr wieder in Erkelenz sind.

Wir erbitten einen Kostenbeitrag in Höhe von 12,00 EUR, die bei der Anmeldung zu entrichten sind. Anmeldezettel liegen in der Kirche und im Pfarrbüro zum Mitnehmen bereit. Bitte melden Sie sich spätestens bis zum 18.05.2017 mit dem unteren Abschnitt an (bitte in den Briefkasten des Pfarrbüros einwerfen).

AVE MARIA – AVE MARIA – AVE MARIA

         Marianische

Kevelaer Bruderschaft

           Erkelenz

 180 Jahre Marianische Kevelaer Bruderschaft Erkelenz

 

 

Jubiläumsmesse

unter Mitwirkung des Städtischen Musikvereins Erkelenz

am Sonntag, dem 07. Mai 2017, 10.00 Uhr.

Fußwallfahrt im Jubiläumsjahr 2017:

Mittwoch, den 13. September 2017 bis Freitag, den 15. September 2017

Buswallfahrt im Jubiläumsjahr 2017:

Donnerstag, den 14. September 2017

Versammlung

Die Versammlung für alle Mitglieder der Frauengemeinschaft findet statt am Dienstag, dem 25.04. um 15.00 Uhr im Kolpinghaus.

Versammlung

Die Versammlung für alle Mitglieder der Frauengemeinschaft findet statt am Dienstag, dem 30.05. um 15.00 Uhr im Kolpinghaus.

 

 

Ortsausschuss St. Lambertus Erkelenz

Der Ortsausschuss St. Lambertus Erkelenz trifft sich am 30.05.2017 um

19.30 Uhr im Sitzungssaal des Kolpinghauses zur nächsten Sitzung.

Gemeindemitglieder, die sich für die Arbeit des Ortsausschusses interessieren, Ideen einbringen oder sich  engagieren möchten, sind herzlich eingeladen.

Adventsbasar 2016

Der Adventsbasar am 26. und 27. 11. 2016 hat wieder zu einem tollen Ergebnis geführt. Der Reinerlös beträgt 12.573,19 € und wird im vollem Umfang der Mission zugeführt.

Viele fleißige Helfer, ob jung oder alt, haben dazu beigetragen.

Nicht nur das Ergebnis kann sich sehen lassen, sondern auch der Gemeinschaftsgeist der Ehrenamtler wird gestärkt und lässt den Basar so zu einem Treffpunkt für die ganze Gemeinde werden.

Herzlichen Dank an alle Helfer und an alle Besucher.

Reinerlös und Rücklage                                                    13.245,10 €

1.) Erkelenz für Sri Lanka e.V.                                                 1.500,00 €
2.) Kinderheim in  Hyderabad, Indien                                       2.500,00 €
3.) Ausbildung indischer Priester                                             1.200,00 €
4.) Unterstützung obdachloser Frauen in Indien                      1.500,00 € 
5.) action medeor, Tönisvorst                                                  1.500,00 €
6.) Sozialwerk Vinzenz Gottschalk, Chile                                  1.500,00 €
7.) Pater Arnoldo Brack, Brasilien                                            1.000,00 €
8.) Aktion Mission u. Leprahilfe Schiefbahn                             1.000,00 €
9.) Kinderkrankenhaus in Bethlehem                                       1.000,00 €
     Rücklage                                                                               545,10 €

                                                                                              13.245,10 €

Erkelenz, den 06.01.2017

Für den Missionsausschuss  Anneliese Randerath

 

Geschenkübergabe im Kinderdorf

Ein herzlicher Empfang wurde uns von den Leiterinnen und Erzieherinnen des Kinderdorfes mit den Kindern bereitet.

Aus verschiedenen Gruppen waren 16 Kinder zur Geschenkübergabe der Sterntaler-Aktion gekommen. Ein festlich geschmückter Tisch lud zu einer kleinen Adventfeier mit Kakao und Plätzchen ein. Einige Kinder hatten Gedichte vorbereitet und die Spannung stieg bis endlich die Geschenke verteilt und auch sofort ausgepackt wurden. 

Große Freude haben Sie, die Spenderinnen und Spender der Geschenke, wieder den Kindern bereitet und wir geben diese Freude und Dankbarkeit gern an alle weiter.

Mit selbstgebackenen Plätzchen bedankten sich die Kinder, bevor sie auseinanderstoben um endlich die ersehnten Spielsachen auszuprobieren.

Die Kinder der Caritas Jugendhilfe bedanken sich mit kleinen Sternen, die wir am Tannenbaum in der Kirche aufhängen.

Für den Ortsausschuss St. Lambertus

Birgitta Theymann und Ludgera Xhayet-Spenrath


Herz-Jesu-Messen in St. Lambertus Erkelenz Stadt

Liebe Gemeindemitglieder!

Nach dem Tod vom Herrn Prälat Arnold Poll ist es notwendig, eine kleine Umstrukturierung im Bereich der Gottesdienstordnung vorzunehmen; das auch aus Gerechtigkeitsgründen.

Da in St. Lambertus Erkelenz Stadt an jedem Werktag eine Eucharistiefeier angeboten wird, in den Filialgemeinden (auch jetzt in Houverath, wo es ebenso bis vor kurzer Zeit jeden Tag eine Eucharistiefeier gegeben hat!) jedoch nur einmal in der Woche, haben wir uns im Pastoralteam nach Rücksprache mit dem GdG-Rat entschieden, die Herz-Jesu-Messe in St. Lambertus Erkelenz als 2. Hl. Messe am 1. Freitag im Monat nun

ab Juli 2016 abzusetzen und an jedem 1. Freitag um 8.30 Uhr in St. Laurentius Houverath zu feiern; denn ab Juni findet dort regelmäßig freitags die wöchentliche Eucharistiefeier statt.

Da die Herz-Jesu-Messe in St. Lambertus Erkelenz allerdings in Bezug auf die Messintentionen sehr begehrt war, vor allem für berufstätige Besucher, schaffen wir ab Juli 2016 die Möglichkeit, für die Sonntagsmessen um 11.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Lambertus Erkelenz Messintentionen zu bestellen.

Bitte beachten Sie, dass Hochfeste (z. B. Weihnachten, Ostern etc.) von dieser Regelung ausgenommen sind!

Alle für die Herz-Jesu-Messen im Jahr 2016 bereits notierten Messintentionen werden auf den Sonntag nach der Herz-Jesu-Messe um 11.30 Uhr verlegt.

Sollte jemand mit dieser Regelung nicht einverstanden sein, bzw. eine Verlegung auf einen anderen Tag wünschen, wird gebeten, dies dem Pfarrbüro mitzuteilen.

Wir hoffen sehr auf Ihr Verständnis für diese Maßnahmen!

Pastor Werner Rombach

 

 

Caritas-Adventssammlung 2016

Das Leitwort der Adventssammlung 2016 der kirchlichen Wohlfahrtsverbände Caritas und Diakonie lautet "Hinsehen, hingehen, helfen" und ist an das Wort aus dem Lukas-Evangelium "Als er ihn sah, hatte er Mitleid und ging zu ihm hin" (Lukas 10,33) angelehnt.

Täglich sehen die haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Caritas und Diakonie die Not der Menschen, die ausgegrenzt werden und oft nicht am gesellschaftlichen Leben teilhaben können.

Es gilt sich solidarisch zu zeigen und diesen Menschen zu helfen. Gemeinsam können wir Gutes bewirken - wer hinsieht und hingeht, kann helfen.

Noch bis bis zum 10. Dezember 2016 sind unsere Sammlerinnen und Sammler unserer Pfarrcaritas unterwegs, gehen von Tür zur Tür und hoffen auf eine Spende für die Bedürftigen in unserer Gemeinde. Die Spendenmittel, die gesammelt werden, verbleiben vor Ort.

Wir bitten Sie, Ihre Tür zu öffnen!

 

Kirchenmusikalisches Jahresprogramm 2016

Das neue kirchenmusikalische Jahresprogramm 2016 der Pfarrei Christkönig Erkelenz liegt an den Schriftenständen in der Pfarrkirche sowie in den Filialkirchen zum Mitnehmen bereit. Es erwartet Sie wieder ein attraktives Programm mit vielfältigen Konzerten und festlich gestalteten Gottesdiensten.

Auch in diesem Jahr laden wir Sie wieder herzlich zu den Veranstaltungen ein und freuen uns auf Ihr Kommen.

Großes Chorprojekt beginnt

Nach der erfolgreichen Aufführung der "Petite Messe solennelle" von Gioachino Rossini beginnt der Projekt- und Kirchenchor an St. Lambertus Erkelenz mit einem neuen großen Chorprojekt, bei dem jetzt wieder die Möglichkeit besteht mitzuwirken:

Geprobt wird das Oratorium "Der Messias" von Georg Friedrich Händel (1685-1759), das am 18. September 2016 in den 13. Erkelenzer Kirchenmusikwochen, in der selten zu hörenden Bearbeitung von Wolfgang Amadeus Mozart, zusammen mit namhaften Solisten und der Philharmonie Düsseldorf in St. Lambertus Erkelenz erklingen wird.

 

Bis heute gehört "Der Messias" zu den bekanntesten Werken der geistlichen Musik des christlichen Abendlandes. Es umfasst in drei Teilen die christliche Heilsgeschichte, beginnend mit den alttestamentlichen Prophezeiungen, das Leben Jesu, der als Erfüllung der Prophezeiungen gesehen wird, seine Geburt, seinen Tod am Kreuz und sein erhofftes zweites Kommen. Mozart ging im Rahmen seiner Bearbeitung äußerst behutsam mit der barocken Musiksprache der Vorlage um. So nahm er hauptsächlich Veränderungen an den Tempi, der Dynamik und der Instrumentation vor und passte den Gestus des geistlichen Werkes auf diese Weise dem Geschmack und den musikalischen Hörgewohnheiten seiner Zeit an. Der Komponist dachte dabei vor allem auch den in der Barockzeit obligatorischen Generalbass mitsamt seiner harmonisierenden Funktion weiter und fügte so dem Bläserapparat zusätzliche Stimmen und musikalische Ergänzungen hinzu. Trotz der Bearbeitung durch Mozart, bleibt der "Messias" doch das Werk Händels. Mozart hat nicht neu komponiert, sondern eine Vorlage bearbeitet. Er erreicht dabei eine Synthese von barocker Kontrapunktik und klassischem Stil und Klang, weshalb der Messias gerade in dieser Fassung durchaus eine musikalische Verneigung Mozarts vor Händel und eine bemerkenswerte und reizvolle Alternative zum "Original" darstellt. Zusätzlich wird die Messe G-Dur von Franz Schubert (1797-1828), Aufführung am 1. Weihnachtsfeiertag 2015, einstudiert.

Neben diesen Projekten bieten wir Ihnen zusätzlich die Möglichkeit zu qualifizierter Stimmbildung bei unserem choreigenem Stimmbildner, dem Bassbariton und Kirchenmusiker Manfred Bühl. Herzliche Einladung an alle, die Freude am Singen haben und bei den Aufführungen mitwirken möchten. Die Proben finden immer freitags, ab dem 12. Juni 2015, um 19.30 Uhr, in der Krypta der Pfarrkirche St. Lambertus Erkelenz statt. Die Leitung hat Kantor Stefan Emanuel Knauer.

Kontakt:
Kantor Stefan Emanuel Knauer, Tel. 02431 / 974 373 20
knauer@christkoenig-erkelenz.de   -   www.kirchenmusik-erkelenz.de

 

 

 


 

Vermietung Pfarrzentrum Erkelenz, Johannismarkt

Kontakt