St. Josef Hetzerath

 

 

 

Nachfolger gesucht!

Der Ortsausschuss St. Josef Hetzerath besteht aus 12 Mitgliedern, die sich ehrenamtlich, im Team und mit grosser Freude die Aufgaben teilen. Seit vielen Jahren schon vertritt Walli Hendrich unsere Gruppe und St. Josef im GdG-Rat (Gemeinschaft der Gemeinden). Gegen Ende dieses Jahres möchte sie diese Aufgabe aus privaten Gründen an einen Nachfolger oder eine Nachfolgerin weitergeben.

Die Mitglieder des Teams können sich leider alle nicht über das derzeitige zeitliche Mass hinaus einsetzen. Deshalb suchen wir nun einen Interessierten, der oder die sich mit uns gemeinsam im Ortsausschuss engagieren und zusätzlich Walli Hendrichs bisherige Aufgabe übernehmen möchte. Der Aufwand beschränkt sich auf etwa vier Sitzungen im Jahr mit dem GdG-Rat in Erkelenz; die Funktion ist es, die Verbindung zwischen dem Rat und dem Ortsausschuss zu halten. Bei Interesse oder bei Fragen melden Sie sich bitte bei Walli Hendrich (Telefonnummer:  02433-43734) oder auch bei anderen Mitgliedern des Ortsausschuss.

 

 

 

 Schöne Ferien!

Mit dem Gedicht «Gebet für den Urlaub» wünscht Ihnen der Ortsausschuss St. Josef Hetzerath eine gute Sommerpause.

 

Gebet für den Urlaub

Das braucht seine Zeit
bis die Tage den anderen Rhythmus lernen
und langsam im Takt der Muße schwingen
das braucht seine Zeit
bis die Alltagssorgen zur Ruhe finden
die Seele sich weitet und frei wird
vom Staub des Jahres
Hilf mir in diese andere Zeit Gott
lehre mich die Freude und den frischen Blick
auf das Schöne
den Wind will ich spüren und die Luft will ich schmecken
Dein Lachen will ich hören Deinen Klang
und in alledem
Deine Stille

Carola Moosbach

Festgottesdienst zum Patronatsfest und zur Wiedereröffnung von St. Josef

Pünktlich zum Patronatsfest konnte am 19. März auch der Abschluss der Renovierungsarbeiten an St. Josef Hetzerath gefeiert werden. Mit einem festlichen Gottesdienst und anschließendem geselligen Beisammensein feierte die Gemeinde die beiden Anlässe. Sehr gefreut hat den Ortsausschuss, dass sämtliche Vereine, viele Kinder und so zahlreiche Gottesdienstbesucher kamen und die Kirche bis auf den letzten Platz füllten. Ein herzliches Dankeschön an Pfarrer Salentin, den Kirchenchor, den Musikverein, die Feuerwehr und die Schützen für die Mitgestaltung dieses gelungenen Festes!

 

Osterbaum

In Vorbereitung auf das Osterfest schmückten Kinder und Eltern den Hetzerather Osterbaum mit tatkräftiger Unterstützung der Feuerwehr.

 

Bestellungen von Messen:


Bitte geben Sie Ihre Mess-Intentionen nach den Messen in der Sakristei ab (sonntags: 11.00 Uhr, montags: 19.00 Uhr). Wichtig: Die Bestellungen können nur dann im Pfarrbrief veröffentlicht werden, wenn Sie sie bis zum 5. des Vormonats abgegeben haben.

 

 

Senioren Club Hetzerath

Der Senioren Club trifft sich jeden Dienstag von 14.30 Uhr bis 17.00 Uhr (außer während der Ferienzeiten) im Pfarrheim. Alle Senioren (aber auch Noch-Nicht-Senioren) sind herzlich zu den Treffen, zu Kurzweil und Gesprächen bei Kaffee und Kuchen eingeladen. Marlies Willems freut sich auf Ihren Besuch und steht für Fragen zur Verfügung (Telefonnummer: 02433-7184).

 

 

Der Kirchenchor Tenholt/Granterath/Hetzerath probt jeweils am ersten Dienstag im Monat im Pfarrheim Hetzerath, ansonsten immer mittwochs im Antoniushaus in Tenholt.

 

Küsterdienst

Ab dem Sommer hat unsere Küsterin Ruth Lücker-Müller eine neue Vertretung: Frau Anne Kraminer, wohnhaft Am Kammerbusch 16b.

Frau Kraminer wird die Urlaubsvertretung übernehmen und gegebenenfalls bei Beerdigungen aushelfen.

 

 

Jugend-Treff

Kinder und Jugendliche zwischen 9 und 14 Jahren lädt die Elterninitiative Hetzerath e.V. zum Teens Treff im Pfarrheim ein. Jeden Donnerstag von 16.30 bis 18.00 Uhr treffen die Teilnehmer sich zu Getränken, Gesellschaftsspielen oder einfach zum Chillen. Ansprechpartnerin ist Carmen Himmels-Jansen (Telefonnummer: 0171-6751859).

 

 

Unterstützung gesucht

Dringend wird jemand gesucht, der die Möglichkeit hat, den Rasenschnitt von den Gartenanlagen rund um Kirche und Pfarrheim einmal pro Monat mit einem Anhänger zur Grünannahmestelle zu transportieren. Wer helfen kann, meldet sich bitte bei Gerd Schmalen (Tel.-Nr. 02433-938890)

 

 

 

Madonnenfigur in neuem Kleid

Ein herzliches Dankeschön an Gertrud Lücker! Sie hat das Kleid der Madonnenfigur in unserer Kirche in Handarbeit teilweise erneuert und bestickt. Nach 60 Jahren war das dringend notwendig. Schon damals hatte Frau Lücker das Kleid angefertigt.

 

 

Renovierungsfeier im Pfarrheim Hetzerath (Rückblick)

Zum Wortgottesdienst am 30. August 2015 waren bis zu 100 Leute ins renovierte Pfarrheim gekommen. Trotz 30 Grad Hitze ließen die Hetzerather es sich nicht nehmen, miteinander zu beten, zu singen und später gemeinsam zu feiern. Nach dem Evangelium sprach die Wortgottesleiterin einige Worte und bat dann, Gerd Schmalen vom Ortsausschuss über das renovierte Pfarrheim zu berichten. Er erzählte, dass die nötigen Maßnahmen durch den Architekten Lennartz und Sohn veranschlagt wurden. Es konnte die Heizungsanlage erneuert werden, die Dachisolierung mit Asbest wurde entsorgt und verbessert, Fenster ausgetauscht und Wände konnten gestrichen werden. Ein Gruppenraum im Keller muss noch renoviert werden, doch dafür reichte leider das Geld nicht mehr.

Gerd Schmalen wies die Leute darauf hin, dass der Dachstuhl der Kirche dringend renoviert werden muss, die Fenster undicht und Betonstürze rissig sind. Auch haben die Holzbänke "Untermieter" bekommen, die dort nicht hingehören. Hierfür sind Spenden immer willkommen. Er bedankte sich bei den Menschen für ihre Teilnahme und wünschte allen viel Spaß, beim anschließendem Sektempfang und gemütlichem Beisammensein. Die Wortgottesdienstleiterin segnete dass Pfarrheim. Sie bat Gott nicht nur um den Segen für das Gebäude, sondern bezog auch die Menschen die hier ein- und ausgehen in den Segen mit ein.

Nach dem Wortgottesdienst feierten alle im renovierten Pfarrheim. In der "Spendenbox" waren nach der Feier 500 Euro.

Ein "Danke" nicht nur an die Hetzerather, sondern an den Ortsausschuss, der dies ermöglichte. Danke auch an den Organisten, die Küsterin, die Lektorin, Kommunionhelfer, Messdiener, die Wortgottesdienstleiterin, und allen freiwilligen Helfern, die die Wortgottesfeier im Pfarrheim gestalteten.

Der Ortsausschuss Hetzerath