29. Januar 2016:

St. Valentin

Gottesdienst für Verliebte, Liebende und Suchende    

Der Valentinstag ist der Tag der Liebenden.

Viele Geschenke werden gemacht, meist Blumen, die der/dem Geliebten sagen sollen: Ich hab dich lieb.
An diesem Tag laden wir alle, die in Liebe miteinander unterwegs sind, um 11.00 Uhr zu einer Wort-Gottes-Feier mit Segensfeier in die St. Valentinus-Kirche in Venrath ein.

Der Valentinstag erinnert an den Kirchenvater Valentin, der im 3. Jahrhundert n. Chr. verliebte Paare heimlich nach christlichem Ritus traute, da dies im römischen Reich verboten war. Weil er sich nicht durch das kaiserliche Verbot abschrecken ließ, wurde er am 14. Februar 269 als Märtyrer hingerichtet. Seitdem gilt Valentin als "Vater der Liebenden". Seit alters her ist der Märtyrer und Bischof Valentin der Schutzpatron der Kirche in Venrath. Im gesamten Bistum Aachen ist es die einzige Kirche die dem Hl. Valentin geweiht ist. "Gott ist die Liebe" schreibt der Evangelist Johannes. Und so vertrauen wir darauf, dass Gott gerade den Menschen, die einander lieben, nahe sein will.

Eingeladen zu diesem Valentinstags-Gottesdienst sind Menschen, die am Beginn einer Liebe oder Freundschaft stehen genauso wie Paare, die bereits eine lange Zeit auch in der Ehe verbunden sind. Eingeladen sind auch Eheleute und Paare, deren Beziehung in die Krise geraten ist, die aber mit Gottes Hilfe einen neuen Anfang wagen wollen.

Nach dem allgemeinen Schlusssegen besteht für die einzelnen Paare, die dies wünschen, die Möglichkeit den Segen zu empfangen.

Wort-Gottes-Feier mit Segensfeier am Valentinstag,
Sonntag 14. Februar 2016, 11.00 Uhr St. Valentin Venrath

 

 

 

zurück