29. Oktober 2018:

Christkönig - Patrozinium

Christkönig - Patrozinium
am 25. November 2018 um 10.00 Uhr
in der
Pfarrkirche St. Lambertus, Erkelenz Stadt

Liebe Mitglieder der Pfarre Christkönig Erkelenz,

nun begehen wir schon zum vierten Mal das Patrozinium unserer großen und lebendigen Pfarrei!

Wir haben allen Grund dazu, am Festtag unseres Pfarrpatrons - am Christkönigssonntag – zu feiern und Dank zu sagen, denn auch in diesem Jahr gab es viele schöne und gelungene Ereignisse in den Einzelgemeinden und in der Großgemeinde.
Ich denke da an den "Kirchenweg", der uns wieder einige Stationen weiter gebracht hat, an verschiedenen Gemeinde- und Kapellenfeste und an andere diverse Feiern und Zusammenkünfte. Außerdem denke ich an die großen Feiern in der Pfarrkirche und im Pfarrzentrum; an die Nachprimiz von Kaplan Druyen, die Feier anlässlich der Beauftragung von Frau Lesmeister und Herrn Tetzlaff, in die wir dann noch die Einführung des Gemeindeassistenten Herrn Scherer und des Pastoralpraktikanten Herrn D’Souza mit hineingelegt haben, und nicht zuletzt denke ich an den 85. Geburtstag von Pfarrer Plewnia.

Wie in den Jahren zuvor, wird die Eucharistiefeier von den Kirchenchören unserer Pfarrei musikalisch mitgestaltet. Schön wäre es, wenn wieder möglichst viele Messdiener und Messdienerinnen aus den verschiedenen Gemeinden dabei sind.

Im GdG-Rat hatten wir im vorletzten Jahr überlegt, auf dem Patrozinium jeweils eine Gruppierung von Menschen in den Blick zu nehmen und uns bei ihnen für ihr Engagement in der Gemeinde zu bedanken.

Im vorletzten Jahr waren es die Messdiener aller Gemeinden, die nach einem gemeinsamen Mittagessen Schlittschuhfahren waren. Im letzten Jahr standen die Gottesdienst-Leiterinnen und –Leiter im Mittelpunkt, die in den vielen Kirchen und Kapellen unserer Gemeinde Wortgottesdienste vorbereiten und gestalten. Sie erlebten einen spirituellen Tag mit Dr. Willi Bruners, mit einem Mittagessen und Kaffeetrinken.
In diesem Jahr sollen die Sängerinnen und Sänger unserer Kirchenchöre gewürdigt werden. Sie investieren, wie sich jeder und jede denken kann, viel Mühe und Zeit zur Gestaltung der Gottesdienste in ihren Gemeinden und in der Pfarrkirche bei den Großveranstaltungen. Ihnen gilt auf diesem Patronatsfest unser aller Dank.

Nach dem Gottesdienst schenken wir ihnen für ihre Arbeit einen "Oasetag" im Pfarrzentrum, einen Tag, an dem sie Leib und Seele einfach einmal baumeln lassen können.

Das heißt, sie werden an diesem Tag kulinarisch und kabarettistisch verwöhnt. Beides soll dazu dienen, sich besser kennenzulernen.

Die große Festgemeinde ist im Anschluss an die Eucharistiefeier, wie in den Jahren zuvor, zu einem Umtrunk in der Kirche, der vom GdG-Rat organisiert wird, zum gemeinsamen Feiern eingeladen.

Herzliche Einladung an alle zu einem Fest, auf dem wir uns um Christus, den König, versammeln und als Gemeinschaft feiern. Übrigen dient auch dies dem Kennenlernen und dem weiteren Zusammenwachsen, was ich uns von Herzen wünsche.

Ihr Pastor Werner Rombach

zurück