22. Juni 2018:

Gemeindeassistent Daniel Scherer

Gemeindeassistent kommt in die Pfarrei

Liebe Mitchristen,

mit großer Freude darf ich Ihnen mitteilen, dass Daniel Scherer ab dem 27. August 2018 bis zum Sommer 2021 seine Assistenzzeit in der Pfarrei Christkönig Erkelenz absolvieren wird. Anfang Juni kam die Ausbildungsabteilung des Bistums Aachen mit der Bitte auf mich zu, einen jungen Mann in der letzten Ausbildungsphase zum Gemeindereferent zu begleiten. Nach Rücksprache mit Pfarrer Rombach und einem ersten Treffen mit dem Assistenten fiel uns die Entscheidung leicht JA zu sagen.

In der heiligen Messe am 02. September um 11.30 Uhr werden wir Daniel Scherer offiziell in unserer Gemeinde einführen. Zugleich werden wir Martina Lesmeister und Alexander Tetzlaff aus unserer Gemeinde als Gemeindereferentin und Gemeindereferent des Bistums Aachen willkommen heißen. Ihre Einsatzorte standen bei Redaktionsschluss noch nicht fest.

Ursula Rothkranz, Gemeindereferentin

 

Liebe Mitchristinnen und Mitchristen,

Mitte Mai bekam ich aus Aachen von meiner Ausbildungsleitung die Nachricht: "Ihre Dienststelle in Ihrer Assistenzzeit wird die GdG Erkelenz sein!" GdG Erkelenz! Die größte GdG des Bistums Aachen wird nun meine Ausbildungsstelle während meiner Assistenzzeit zum Gemeindeassistenten sein. Sicherlich fragen Sie sich jetzt, wer dieses neue Gesicht ist.

Ich möchte mich hiermit kurz vorstellen. Mein Name ist Daniel Scherer. Ich bin 31 Jahre alt, verheiratet und habe zwei Kinder. Ab dem 27.08.2018 darf ich meinen Dienst als Gemeindeassistent in Ihrem Gemeindeverbund leisten. Die praktische Ausbildungszeit wird drei Jahre dauern, also etwa bis Mitte Sommer 2021. Zurzeit beende ich noch mein Religionspädagogikstudium an der KatHo Paderborn. Zuvor habe ich mein Lehramtsstudium (Masterabschluss) für die Fächer Agrarwirtschaft und katholische Religion abgeschlossen.

Ich bin nun gespannt, Sie und die Pfarrei Christkönig kennenzulernen. Zudem freue ich mich darauf, ein Teil des Pastoralteams sein zu dürfen, um mit diesem und Ihnen die Zukunft der Pfarrei zu gestalten. Sicherlich werden die zahlreichen Begegnungen und Gespräche, sowie das Miteinander und die Zusammenarbeit mit Ihnen dabei wesentlich sein.                                                                             Daniel Scherer

zurück