01. Januar 2011:

Chorschola

Sonntag für Sonntag pflegen wir in Erkelenz die alte Tradition des lateinischen Hochamtes (nach dem erneuerten Ritus des Zweiten Vatikanischen Konzils). Hieran sind die Männer unserer Schola Gregoriana Ercliniensis mit unserem Kantor St. E. Knauer ganz entscheidend beteiligt. Ihnen allen danke ich für ihren Einsatz im zu Ende gegangenen Jahr 2012 ganz herzlich, und das tue ich gerne auch im Namen der ganzen Gottesdienstgemeinde!
Um diese schöne musikalisch-liturgische Tradition aufrechterhalten zu können, braucht die Schola ganz dringend neue Mitglieder. In ihrem Namen möchte ich hierfür werben:


Helfen Sie bitte mit, diese alte Gesangskunst (die ja mehr ist als das Singen allein) in unserer Gemeinde am Leben zu erhalten; es ist die wohl tiefgründigste spirituelle Art der Kirchenmusik, die zwar keine Mode kennt, aber heute – Gott sei Dank! – durchaus ja wieder in "Mode" ist.


Bei Interesse am Mitsingen melden Sie sich bitte bei unserem Kantor Knauer oder schauen Sie ganz einfach bei den Proben Freitags Abends um 18.30 Uhr einfach mal rein: Probe-Ort ist die Krypta unter der Kirche, Eingang vom Johannismarkt.
Pastor Werner Rombach

zurück