AbschlussbildKlausurtag des GdG Rates 2016

Zweiter Klausurtag des GdG-Rates am 24.09.2016

Ein Blick in die Zukunft von Christkönig

Was müssen wir tun, damit wir 2025 den Preis für die beste Pfarre im Bistum gewinnen? Mit dieser zugegeben fiktiven Frage beschäftigten sich am Samstag die Mitglieder unseres GdG Rates auf ihrem diesjährigen Klausurtag. Sie verwandelten das Kückhovener Pfarrheim in eine kleine Kreativwelt und entwickelten in mehreren Gruppen Zukunftsszenarien für eine gute, solide Pfarrgemeinschaft. Wichtigster Bestandteil, da waren sich alle einig, das sind Menschen, die sich für die Gemeinschaft engagieren - egal ob hauptamtlich oder ehrenamtlich. Aber es wird zeitgemäßer Impulse bedürfen, die entsprechende Motivation weiterhin zu wecken.

Am Beispiel des Gleichnisses von den anvertrauten Talenten, wurde schnell klar, dass es hier nicht ausreicht, Dinge einfach zu bewahren und zu behüten. Man wird sich einsetzen müssen und Mut brauchen, auch neue Ansätze zu gehen. "Welche genau, das müssen wir nun entwickeln."

Der Klausurtag am Samstag war der zweite dieser Art. Bereits letztes Jahr traf sich der GdG Rat im Begegnungszentrum Immerath (neu). "Damals haben wir im Wesentlichen über die individuelle Motivation der einzelnen Vertreter im GdG-Rat gesprochen und sind inzwischen zu einer harmonischen Gruppe zusammengewachsen. Mit dem Blick in die Zukunft haben wir heute eine gute Basis gelegt, um unsere Gemeinschaft von Christkönig auch für morgen zu stabilisieren. Nun gilt es, konkret etwas daraus zu machen," so das Fazit des Tages.